Möglicherweise illegaler Betrieb der ISRM HF-Module

  • Wichtige Info!


    Upgrade ISRM HF-Module für die X10/X10s/X12S oder Ersatzmodule für die X10/X10S EXPRESS werden bei FrSky für Europa und den Rest der Welt vorkonfektioniert. D.h. auf EU oder FCC eingestellt.


    Wir von Engel Modellbau & Technik prüfen seit geraumer Zeit alle von uns zur Auslieferung gebrachten Module darauf ob diese auf LBT eingestellt sind. Sofern diese Module bei anderen Händlern im In- oder Ausland gekauft werden, die das nicht prüfen, besteht die Möglichkeit das man ein auf FCC eingestelltes HF-Modul bekommt.


    Bei der alten Empfängergeneration hätte man spätestens beim Binding gemerkt, dass da etwas nicht stimmt. Das Binding hätte einfach nicht funktioniert.


    Die neue "ARCHER" Generation schaut was vom Sender kommt und funktioniert dann entweder als LBT oder FCC Empfänger ohne das man etwas davon merkt. Das kann dazu führen, dass man "unwissend" das in Europa nicht erlaubte FCC Übertragungsverfahren nutzt.


    Wir raten deshalb dringend nach dem Einbau des HF-Moduls in den Systemeinstellungen auf die Seite zu wechseln wo man die OpenTX Version sehen kann. In diesem Menü gibt es unten einen Button "Modul/Receiver". Wenn man diesen anklickt, wird einem oben angezeigt welchen Softwarestand das HF-Modul hat.


    Stand heute wird dort /2.1.0EU oder /2.1.0FCC angezeigt. EU ist o.k. und konform. Wenn FCC angezeigt wird, dann wird der Sender nicht Konform in Europa betrieben. Dann sollte der Händler, der das HF-Modul verkauft hat, kontaktiert und das Modul ausgetauscht werden.


    Es besteht auch die Möglichkeit das Modul oder den Sender zu uns zu schicken. Wir können die Umstellung gegen eine Servicepauschale auch vornehmen.